Fallout 4 – Würdiger Nachfolger oder “nur” ein Fallout 3 in schön?

Es gibt Vorfreude, es gibt Hypes. Und dann gibt es noch Fallout 4. Das genießt gerade so etwas wie eine Sonderstellung unter Rollenspielern, die kaum einen Titel sehnlicher erwarten. Kein Wunder: Bethesda hat das Spiel vor gerade mal fünf Monaten angekündigt und seitdem eine riesige Erwartungshaltung in kürzester Zeit aufgebaut! Wo das Marketing flutschte, haperte es dafür beim Termin: Die Vorfreude vieler Spieler schlug zuletzt in Frust um, als massenhaft Konsolenversionen einige Tage vor offiziellem Release in den Handel gerieten. Besonders PC-Spieler, die auf die Steam-Freischaltung angewiesen waren, machten ihrem Ärger Luft. Andere beklagten sich über Spoiler und Leaks, die viele Foren zum Spiel verpesteten und einen Austausch unter Fans kaum noch möglich machten.

Doch damit es nun hoffentlich vorbei, ab Dienstag kann sich endlich jeder selbst ein Bild von Fallout 4 machen. Und soviel sei schon mal verraten: Das Warten hat sich gelohnt. In Bethesdas neuem Open-World-Monster stecken vier Jahre harte Entwicklungsarbeit und das merkt man im Test auch – das Spiel fühlt sich vom ersten Moment an wie eine verbesserte, detaillierte, hübschere Version von Fallout 3. Kein Wunder also, dass sich Fallout 4 im Test hervorragend spielt – wenn auch mit ein paar Einschränkungen. Welche das sind? Das Review zu Fallout 4 gibt Antworten.

Die PS4- und Xbox-One-Versionen von Fallout 4 spielen wir bereits seit Ende Oktober. So konnten unsere Tester Felix und Katha deutlich über 100 Stunden an Spieleindrücken sammeln. Die PC-Fassung erhielten wir einige Tage später zum Test, weshalb wir uns inhaltlich zunächst auf die PS4 konzentriert haben, während unsere Kollegen von PC Games Hardware sich um umfassende Benchmarks und Technik-Checks mit der PC-Version gekümmert haben. Im Anschluss ging es für uns auf dem PC weiter – mittlerweile haben wir die Fassung mit mehreren Redakteuren rauf und runter gespielt und liefern heute die Einschätzung plus PC-Wertung und einem zweiten Testvideo. Der Text wurde an mehreren Stellen um PC-Infos erweitert, am Ende des Artikels gibt’s außerdem nochmal eine Zusammenfassung.

spielekings

View more posts from this author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *